Ergänzung zu den bestehenden Warnsystemen

Landkreis Calw nutzt jetzt BIWAPP

Als erster Landkreis in Baden-Württemberg startet der Kreis Calw die Bürger-Info- und Warn-App „BIWAPP“. Am Freitag (06.04.2018) wurde sie im Calwer Landratsamt vom Ersten Landesbeamten Zeno Danner, Umweltdezernent Joachim Bley, Kreisbrandmeister Hans-Georg Heide und Bernd Singer, Leiter Zivil- und Katastrophenschutz im Landkreis Calw, vorgestellt.

„Der Katastrophenschutz hat für uns einen hohen Stellenwert. Wir möchten die Menschen im Landkreis Calw bei Bedarf schnellstmöglich, direkt und flächendeckend über akute Gefahren, Risiken und örtlichen Einschränkungen informieren können“, hob der Erste Landesbeamte Zeno Danner das Anliegen der Kreisverwaltung hervor. „Da die Informationsverbreitung heutzutage in erster Linie über das Smartphone erfolgt, haben wir uns als Ergänzung zu den bestehenden Warnsystemen wie Radio- oder Lautsprecherdurchsagen für die Einführung der BIWAPP entschieden“, so Danner weiter.

Die entsprechenden Meldungen kommen unmittelbar vom Landratsamt Calw, dem Deutschen Wetterdienst, dem Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe und anderen angeschlossenen Behörden und Einrichtungen per Push-Benachrichtigung direkt auf das Smartphone der Nutzer. Diese können dabei innerhalb eines selbst festgelegten Radius für einen oder mehrere Orte individuell bestimmen, über welche der 15 zur Auswahl stehenden Themenbereiche sie informiert werden möchten. „Neben Hochwasser und Bränden können das beispielsweise auch Informationen über Straßensperrungen oder Schulausfälle sein“, erläuterte Bernd Singer, Leiter Zivil- und Katastrophenschutz im Landkreis Calw, die zentralen Vorteile von BIWAPP. Diese Auswahl kann zu jeder Zeit aufgehoben oder angepasst werden. Zudem verfügt die App auch über eine Hilferuf-Funktion. Bei eingeschaltetem GPS erkennt die App den Standort des Nutzers. Aus der App heraus kann bei Bedarf direkt die Polizei oder Feuerwehr alarmiert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.